Skip to main content
Klingelschild aus Edelstahl mit Hausnummer und Taster

Amazon*

 

Wenn Sie jemand besuchen kommt, dann ist das Klingelschild eines der ersten Dinge, welches die entsprechende Person zu Gesicht bekommt. Wenn Sie ein schönes Klingelschild angebracht haben, ist bereits der erste Schritt getan, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Und nichts ist einfacher, als ein schönes Klingelschild zu erwerben.

Klingelschilder sind in den verschiedensten Formen, Farben und Materialien erhältlich. Da die Auswahl an verschiedenen Modellen ständig wächst, fällt es vielen umso schwerer, das richtige Modell für sich zu finden. Wir möchten Ihnen sehr gerne einige tolle Klingelschilder vorstellen, damit die Auswahl für Sie nicht so schwierig ist.

 

Unsere Kaufempfehlungen

Wir möchten Ihnen einige Klingelschilder vorstellen, von denen wir überzeugt sind. Sie sind schön und einfach zu montieren. Wir haben bei der Auswahl der hier vorgestellten Klingelschilder auch auf hochwertige Materialien und eine gute Verarbeitung geachtet. Immerhin muss das Schild lange dem Wetter trotzen und es wäre zu schade, wenn es seinen Glanz schnell wieder verlieren würde.

12345
Edelstahl Klingel Klingelplatte Edelstahl Klingelschild Edelstahl mit drei Quadraten Anthrazites Klingelschild mit Gravur Klingelplatte Aufputz
Modell Edelstahl KlingelKlingelplatte EdelstahlKlingelschild EdelstahlKlingelschild Gravur AnthrazitKlingelplatte Aufputz
Preis

44,79 €

45,90 €

39,90 €

49,79 €

34,95 €

Bewertung
MaterialEdelstahl + AcrylglasEdelstahlEdelstahlEdelstahlZinkguss
Maße11 x 8 cm10 x 10 cm10 x 10 cm9 x 9 cm8 x 8 x 1,6 cm
TypUnterputz - KlingeltasterUnterputz - KlingelschildUnterputz - KlingelschildUnterputz - KlingelschildAufputz - Klingelschild
Preis

44,79 €

45,90 €

39,90 €

49,79 €

34,95 €

DetailsKaufen*DetailsKaufen*DetailsKaufen*DetailsKaufen*DetailsKaufen*

Was ist ein Klingelschild?

Ein Klingelschild besteht aus einem Klingeltaster und einem Schild. Der Klingeltaster ist dafür da, um beim Drücken im Hausinneren ein durch das Schließen des Stromkreises einen Ton abzugeben. Das Schild selbst ist zur Dekoration und zur sicheren Befestigung an der Hausfassade. Meist ist der Klingeltaster vom Klingelschild sogar das allererste womit man in Berührung kommt, wenn man Sie besucht. Neben dem Klingelschild sieht man auf den ersten Blick eventuell noch einen  ieiefkasten, die Hausnummer und eine Zeitungsrolle. Auf dem Schild selbst sind häufig einige Informationen eingraviert. So lassen sich viele Familien ihren Nachnamen eingravieren. Manchmal kommen noch nette Sätze dazu, wie etwa: „Willkommen bei Familie …“.

Auf anderen Klingelschildern steht zusätzlich zum Familiennamen die Hausnummer drauf. Oft kann man nach dem Kauf selbst die Schriftart, -Größe und eventuelle Symbole bestimmen beziehungsweise aus vorgegebenen Auswahlmöglichkeiten aussuchen. Wenn der Taster Ihres Klingelschilddes beleuchtet ist, findet man diesen auch im Dunkeln problemlos. Die Schilder, die wir auf dieser Seite vorstellen, sehen edel aus und bleiben Besuchern im Kopf, wenn sie Ihr Haus wieder verlassen.

Wo wird das Klingelschild angebracht?

Klingelschild auf heller Klinkerfassade

Amazon*

Das Klingelschild wird meist rechts neben der Tür angebracht. Es kann aber auch links neben der Tür angebracht werden. Wichtig ist nur, dass Sie die richtige Höhe auswählen. Die Höhe sollte so gewählt werden, dass auch Kinder und Rollstuhlfahrer problemlos an den Klingeltaster heran kommen können.

Woraus besteht ein Klingelschild?

Schild

Das Schild kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen. In der Regel fällt die Wahl auf Edelstahl, da es ein langlebiges und nicht rostendes Material ist. Manchmal werden jedoch auch andere Elemente eingebaut. Acrylglas zusammen mit Edelstahl beispielsweise wirkt sehr hochwertig. Da der Klingeltaster in dem Klingelschild eingebaut ist, benötigt das Schild auch ein Loch, in welches das Gewinde vom Klingeltaster hinein passt. Auf dem Schild werden durch verschiedene Techniken Informationen eingraviert. In den meisten Fällen ist dies schlicht der Familienname. Bei vielen Anbietern hat man jedoch zusätzlich die Möglichkeit, die Hausnummer, Logos und ähnliches eingravieren zu lassen. Firmen hingegen lassen sich häufig den Namend der Firma eingravieren. Letztendlich ist das Schild der Teil vom Klingelschild, der die meiste Aufmerksamkeit bekommt. Wenn Sie mit dem Schild einen gewissen Effekt erzielen möchten, sollten Sie auch das Klingelschild entsprechend anpassen. Wenn Sie also seriös wirken möchten, sollten Sie nicht unbedingt ein buntes Klingelschild an ihre Wandfassade montieren.

Klingeltaster

Ohne den Klingeltaster würde das Klingelschild nur wenig Sinn ergeben. Erst durch das Drücken des Klingelknopfes hört man im Hausinneren das Klingelgeräusch. Es gibt Klingeltaster, die in verschiedenen Farben beleuchtet sind, sodass man den Klingelknopf auch im Dunkeln problemlos findet. Der Klingeltaster ist meistens mit einer Mutter am Klingelschild befestigt. Der Gewindedurchmesser beträgt meist um die 18mm, kann jedoch auch davon abweichen. Jedenfalls muss der Gewindedurchmesser kleiner sein als der Durchmesser von dem Schild, in welches der Taster hinein soll. Der Durchmesser vom Schalter sollte jedoch größer sein. Klingt kompliziert, ist aber ganz leicht. Wenn Sie eines der fertigen Klingelschilder kaufen, welche wir Ihnen auf dieser Seite empfehlen, müssen Sie sich hierum keine Sorgen machen.

Welche Materialien sind typisch?

Edelstahl

Das beliebteste Material ist definitiv Edelstahl. Klingelplatten aus Edelstahl sind vor allem deshalb beliebt, weil es langlebig ist. Langlebig bedeutet in diesem Fall, dass hochwertiger Edelstahl keinen Rost ansetzt. Wer kauft sich schon gerne etwas und schaut dann dabei zu, wie es verrostet? Es sollte jedoch schon V2A oder V4A Edelstahl sein, damit Sie hier unbesorgt sein können. Diese Bezeichnungen dienen als Synoym für rostfreien Edelstahl. Nur so kann man sicher gehen, dass das pausenlos dem Wetter ausgesetzte Material nicht zu rosten beginnt und man es gegebenenfalls deshalb austauschen muss.

Acrylglas

Acrylglas wird häufig in Kombination mit Edelstahl verwendet. Und gerade diese Kobination macht es so attraktiv. Es ist wenig pflegeaufwendig und sieht, sofern es durchsichtiges Acrylglas ist, auf den ersten und auch zweiten Blick aus wie echtes Glas. Jedoch ist Acrylglas weniger Druckempindlich und auch leichter zu pflegen als echtes Glas.

Maße vom Klingelschild

Als grobe Richtlinie kann man annehmen, dass die Schilder 10 x 10 Zentimeter groß sind. Die Größe der Klingelschilder lassen sich jedoch nicht vereinheitlichen, da sie teilweise Stark variieren. Die Klingelschild-Hersteller bieten Klingelschilder in verschiedenen Größen an. Meist sind diese nicht quadratisch. 11 x 9 cm, 10 x 8 cm und 9 x 7 cm sind häufig vorkommende Größen. In modernen Häusern ist neben der Haustür häufig eine Unterputzdose* angebracht, aus der die benötigten Kabel kommen. Da diese rund ist, muss die Form zumindest ansatzweise qudratisch sein. Wenn Sie ein Klingelschild aus reinem Edelstahl bestellen, wird sich die Stärke meist zwischen einem und 5 mm belaufen. Wenn beispielsweise jedoch Elemente aus Acrylglas eingebaut sind, ist es gerne auch mal 6 Milimeter stark. Selbstverständlich empfehlen wir eher zu viel als zu wenig Stärke zu wählen. Das letzte Maß, dass beim Schild interessant ist, ist das des Klingeltasters. Der Gewindedurchmesser des Klingelknopfes beträgt in der Regel zwischen 16 und 19 mm. Die Aussparung am Klingelschild muss dementsprechend minimal größer sein. Die meisten Klingeltaster haben mindestens eine Tiefe von 15 Milimetern.

Die Klingelschild – Montage

Zu Beginn muss man das Klingelschild selbst zusammenbauen. Dies sollte innerhalb von Sekunden erledigt werden können. Dann sollten Sie die Kabel, die aus ihrer Wand ragen, mit dem Klingeltaster verbinden. Hierfür können mal 2, mal 3 und mal 4 Kabel notwendig sein. Wir empfehlen eine Montage mittels Silikon. Dafür sollten Sie im Abstand von 2 cm um den Taster herum einen Kreis mit Silikon ziehen. Auch in den Ecken können Sie ein wenig Silikon anbringen. Dann sollten Sie den Klingeltaster an die Wand drücken. Achten Sie darauf, dass das Klingelschild gerade ist, damit Sie diesen Vorgang nicht wiederholen müssen. Wenn etwas Silikon an der Seite rausschaut, kann man dies vorsichtig abschneiden.

Klingelschild wechseln

Leider gibt es keine allgemeingültige Anleitung um das Schild zu wechseln, da man auch nicht alle Klingelschilder auf die selbe Art und Weise an der Wand anbringt. Zuerst einmal muss man das alte Klingelschild von der Wand entfernen. Bei einigen Schildern müssen hierfür Schrauben entfernt werden. Andere muss man lediglich aus der Unterputzdose herausziehen. Auch hier kann ein Schraubenzieher helfen, mit dem man unter das Klingelschlid greift und versucht es herauszuhebeln. Wenn man das Klingelschild wechseln möchte, muss man sich nicht unbedingt auch einen neuen Klingeltaster kaufen. Man kann den alten wiederverwenden, wenn dieser von den Maßen und optisch zum neuen Klingelschlid passt. Hierfür müsste man den alten Taster lediglich vom alten Schild abschrauben und an das neue Schild ranschrauben. Nun müssen Sie ihr neues Klingelschild anbringen.